Start 7:45Uhr bei 8°C, leichter Regen und trüb. Nach meinem Tourabbruch nehme ich die kürzeste Strecke nach Hause, Richtung Wagrain, Schladming. Weiche die Schladminger Bundesstraße aus und Fahre über die Berggemeinde Forstau. Es hörte nicht auf zu Regnen, auch ein Vorteil da ich wenig stehen bleibe um Abzusteigen was für mich schmerzhaft ist. Nach den nötigen Stopps für Arthur machen wir sehr viele Regen-Km, so überquerten wir bei 7°C, Nebel, Regen und Wind auch noch den Sölkpass. Heute waren wir rund 10Std. bzw. 149km auf der Strecke und schafften es bis ca. 6km vor Schöder.