Auch den 5.Tag starteten wir bei Schönwetter, 24°C und leichter Bewölkung. Jetzt ging es durchs Landesinnere, wo wir bereits um 10:35 Uhr bei Miren die Landesgrenze zu Slowenien überquerten. Mittags wie gehabt, 33°C im Schatten, 44°C beim fahren in der Sonne. Im Hinterland von Slowenien hatten wir keinen Navi-Empfang bzw. häuften sich die Schotterstraßen. Um ca. 16:00 Uhr verschwindet die Sonne und es ziehen schwere Wolken auf. Im Bereich Bukovo beziehen wir um 18:00 Uhr unser Nachtlager, es hat nur mehr 22°C und fühlt sich im Vergleich zu den letzten Tagen richtig kühl an. Um 18:30 Uhr zieht ein Gewitter auf und es beginnt zu regnen.

Heutige Strecke: Grado – Constantin – Duberdo – Peci – Miren (Grenze / Slow) – Breg – Cepovan – Baca – Bukovo (Nachtlager)

Abfahrt: 7:30 Uhr / Ankunft: 18:00 Uhr / Tages-Km: 111km / Ges-Km: 526km