Zum Hauptinhalt springen

MotoGP Spielberg 2019 / 5.Tag

Heute war es soweit „Renntag“ pur. In der früh noch unbeständige 19°C jedoch zum Rennen sonnige 26°C. Bei toller Stimmung gab es im Rahmenprogramm auch die Flugvorführung, die jedoch vom Lärm her für die Hunde nicht angenehm war. Trotz allem war das Wochenende etwas ganz neues für Arthur. Jetzt freuen wir uns aber bereits auf die morgige Heimreise.

„Entlang der Soca“ 6.Tag

Abfahrt wie immer um 7:00 Uhr, heute nach dem Regen am Abend, leicht bewölkt bei kühlen 16°C. Gleich am frühen Vormittag fuhren wir bei Cerno auf 1.700m durch ein Schigebiet. Obwohl es heute nicht so heiß war macht sich die körperliche Müdigkeit stark bemerkbar. Nach dem Mittagessen wurde es wieder heller und um 15:00 Uhr hatte uns die Sonne doch noch gefunden. 26°C im Schatten und 33°C beim fahren in der Sonne. Heute am Nachmittag hatte ich zum ersten mal beim Traktorfahren Kreuzschmerzen bekommen ……. Um 18:00 Uhr sind wir am Seeberg bei der Landesgrenze zu Österreich angekommen. Bei der Abfahrt vom Seeberg fanden wir abseits der Straße ein verlassenes Haus wo wir etwas geschützt unser Nachtlager aufschlugen.
Sollte morgen alles normal ablaufen, werden wir unser letztes Nachtlager beim Stellplatz am Soboth-Stausee aufschlagen.

Heutige Strecke: Bukovo – Dolenji – Davco – Zelezniki – Kranj – Bobovek – Kokra – Seeberg (Grenze / Österr.) Nachtlager

Abfahrt: 7:00 Uhr / Ankunft: 18:30 Uhr / Tages-Km: 109km / Ges-Km: 635km

„Entlang der Soca“ 5.Tag

Auch den 5.Tag starteten wir bei Schönwetter, 24°C und leichter Bewölkung. Jetzt ging es durchs Landesinnere, wo wir bereits um 10:35 Uhr bei Miren die Landesgrenze zu Slowenien überquerten. Mittags wie gehabt, 33°C im Schatten, 44°C beim fahren in der Sonne. Im Hinterland von Slowenien hatten wir keinen Navi-Empfang bzw. häuften sich die Schotterstraßen. Um ca. 16:00 Uhr verschwindet die Sonne und es ziehen schwere Wolken auf. Im Bereich Bukovo beziehen wir um 18:00 Uhr unser Nachtlager, es hat nur mehr 22°C und fühlt sich im Vergleich zu den letzten Tagen richtig kühl an. Um 18:30 Uhr zieht ein Gewitter auf und es beginnt zu regnen.

Heutige Strecke: Grado – Constantin – Duberdo – Peci – Miren (Grenze / Slow) – Breg – Cepovan – Baca – Bukovo (Nachtlager)

Abfahrt: 7:30 Uhr / Ankunft: 18:00 Uhr / Tages-Km: 111km / Ges-Km: 526km

Melde mich zurück

Nach einer weiteren schweren OP im März und wieder über 1 Monat im Spital melde ich mich zurück. Durchlebe gerade eine schwere Zeit, habe in den letzten 4 1/2 Monate 22kg abgenommen und muss meine kompl. Ernährung umstellen bzw. mir erst einen Ernährungsplan für meine Traktorreisen zurecht legen. Da ich ca. alle 2 Stund etwas Essen muss, davon 1-2 mal warm aber streng nach Diät, wird es auf Reisen nicht einfach. Neben meiner Familie haben Arthur bzw. das Traktorreisen mir immer ein Ziel vorgegeben, wo es sich lohnt weiter zu Leben.